Discovery Kyrgyzstan
 
Discovery Kyrgyzstan travel guide #10/2008
BUY
SUBSCRIBE
 

Home | About us | Links | Subscribe | Advertising | Our Team | Support

 
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004

 

Saimaluu Tasch

Auf dem Plateau Saimaluu Tash gibt es Schätzungen zufolge etwa 11.000 Bilder und Zeichnungen um einen kleinen Teich herum, der heilig sein soll und für einheimische Schamanen als Ort der Meditation dient.

Einige der Zeichnungen sind ca. 2000 v.Chr. enstanden, andere Quellen lassen sogar vermuten, dass sie bereits 3000 v.Chr. erstellt worden sind. Es wird vermutet, dass diese Zeichnungen Gottesbilder der Einheimischen aus den Tälern für den Himmel darstellen. Die Zeichnungen zeigen stilisierte Bilder von Tieren, Bauernwagen, landwirtschaftlichen Arbeiten, traditionelle Rituale, Volkstänze, alles ohne jeglichen Hintergrund. Da eine Sonne auf einer großen Anzahl an Bildern zu sehen ist, ist anzunehmen, dass der Sonnenkult die Hauptreligion in dieser Region war.

Die Steine wurden im Jahre 1902 wiederentdeckt. Die Russen entschieden damals, eine Straße von Dschalalabad ins Ferghanatal zur russischen Siedlung Narin zu bauen. Die Straße bietet spektakuläre Aussichten für Autofahrer, hin und wieder ist sie allerdings für Autos gesperrt. Ein Mitglied des Bauteams, der Kartograph Nikolai Hudov, hatte von einem einheimischen Hirten Geschichten über die Steine mit den Zeichnungen in den Bergen gehört und organisierte sofort eine kleine Expedition, um mehr darüber in Erfahrung zu bringen. Von seiner Entdeckung berichtete er der Archäologischen Gesellschaft in Taschkent. Mit Hilfe dieser Gesellschaft wurde eine zusätzliche Expedition organisiert. Ähnliche Entdeckungen in Frankreich und die politische Lage führten jedoch dazu, dass diese Entdeckung bis in die 1950er Jahre relativ unerforscht bleiben sollte.

Das Saimaluu-Tasch wird auch als Stonehenge Zentralasiens bezeichnet, um die Bedeutung dieses Ortes zu steigern und die Welt auf die historischen Artefakte, die hier besichtigt werden können, aufmerksam zu machen. Aber im Gegensatz zum Stonehenge, zu dem eine Hauptstraße führt, gibt es zum Saimaluu Tasch keinen leichten Weg. Die Hauptstrecke beginnt im Dorf Kalmak Kirtschin, etwa 60 km von Dschalalabad entfernt, und führt zu einer "Honigfarm" hoch in den Bergen, eine nur mit einem  4WD PKW befahrbare Straße entlang. Von hier aus sind es nur noch 10 km zu Fuß oder mit dem Pferd, bis man die Steinsammlung auf dem Saimaluu-Tasch erreicht.

Die Zeichnungen und Bilder begeistern viele kirgisische Künstler, Filzmeister und Handwerker anderer Kunstarten. Sie inspirieren sie zu neuen Schöpfungen und Kreationen

 

 

 

Discovery Kirgistan #11

 

Copyright © 2007 - Discovery Kyrgyzstan - www.discovery-kyrgyzstan.com - All Rights Reserved