Discovery Kyrgyzstan
 
Discovery Kyrgyzstan travel guide #10/2008
BUY
SUBSCRIBE
 

Home | About us | Links | Subscribe | Advertising | Our Team | Support

 
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004

 

48 Stunden in Bischkek

FLUGHAFEN
Der internationale Flughafen Manas ist das Tor zur Stadt für die vielen Besucher des Landes, die mit dem Flug nach Kirgisien an- und abreisen. Sorgen Sie bei Ihrer Anreise dafür, dass sie einen Fensterplatz bekommen, um bei der Landung auf dem Flughafen von Bischkek die Schönheit der kirgisischen Natur bewunden zu können. Die weißen Bergspitzen, die grüne Täler und die Hauptstadt unter Ihnen sind sehenswert. Auf dem Flughafen kann man höchstwahrscheinlich einen Blick auf US Kampfflugzeuge werfen, die auf dem Luftstützpunkt Ganci stationiert sind.

TRANSPORT / VERBINDUNGEN
Der Flughafen ist etwa 40 Minuten mit dem Auto vom Zentrum der Stadt Bischkek entfernt. Bischkek hat einen Hauptbahnhof mit regelmäßigen Verbindungen nach Baliktschi, zum Issik-Kul See und (durch Kasachstan) nach Moskau. Es gibt auch regelmäßige Busverbindungen in alle Teile des Landes, auch nach Almati und Taschkent. Fernverkehr mit einem Sammeltaxi steht Ihnen an den Busbahnhöfen ebenfalls zur Verfügung. In der Stadt gibt es mehrere Taxi-Unternehmen, die einen festen Tarif haben. Ein solches Taxi ist nach einem Anruf sofort für Sie da.

HOTELS
In Bischkek gibt es eine große Auswahl an Hotels, vom Fünfsternehotel bis zum kleinen Gasthaus.

SHOPPING
In Bischkek finden Sie schöne Geschenke und Souvenirs, die vom traditionellen Kunsthandwerk geprägt sind. Ebenso wie die zahlreichen Souvenirgeschäfte bieten auch viele Einkaufszentren in ihren Abteilungen Geschenkartikel an. Während des ganzen Jahres werden Handwerkerjahrmärkte veranstaltet, die eine günstige Gelegenheit bieten, handgefertigte Waren aus Kirgisien zu kaufen. Kirgisische Designer entwerfen schöne Accessoires und moderne prêt a porter-Mode und haben sich mittlerweile auch im Ausland einen Namen gemacht.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Bischkek ist der Ort, an dem die meisten Touristen ihre Reise durch Kirgisien antreten. Sie verlassen die Stadt in der Regel, um sich all die Sehenswürdigkeiten des Landes anzuschauen (und derer gibt es viele), aber die Stadt selbst hat auch einige interessante und sehenswerte Orte anzubieten. Museen, Galerien, Geschäfte, Pärke, Plätze, Restaurants und Cafes sind im Stadtzentrum konzentriert.
Direkt im Zentrum der Stadt liegt der Ala Too Platz. Auf einer Seite des Platzes befindet sich das Weiße Haus  das Haus der Regierung, das mit seiner Fassade aus weißem Marmor und den weißen Bergspitzen im Hintergrund beeindruckend wirkt. Im Zentrum des Platzes befindet sich das Historische Museum mit zahlreichen Ausstellungen, die sich u.a. mit Lenin und dem sowjetischen Erbe des Landes, sowie anderen Epochen der Geschichte Kirgisiens befassen.
Außerdem gibt es auf dem Ala Too Platz mehrere Springbrunnen und eine Bühne, auf der Konzerte, Diskoabende und andere kulturellen Events stattfinden. Dies ist der Ort, an dem sich die Bevölkerung während staatlicher Feste und an Feiertagen trifft. Vor einigen Jahren thronte  noch die Statue Lenins über dem Platz, inzwischen wurde sie durch "Erkindik" - die moderne kirgisische "Statue of Liberty" - ersetzt. Lenin kann man aber immer noch in seiner neuen Unterkunft, auf dem Alten Platz auf der anderen Seite des Historischen Museums finden. In der Nähe von Erkindik zeigt eine Galerie regelmäßig Kunstausstellungen einheimischer Künstler. Kommen Sie hier vorbei, um die Werke aufstrebenden Stars der Kunstbühne kennen zu lernen.
Die Stadt ist durch ihre von Bäumen gesäumten Alleen und zahlreichen Pärke berühmt. Der ideale Platz um Menschen zu beobachten befindet sich in einem kühlen und schattigen Eichenpark. Dieser Park ist ebenfalls ein Freilichtmusuem - Skulpturen aus Stein, Metal und Holz sind im ganzen Park verstreut.
Das Angebot an Museen ist sehr vielfältig - das Historische Museum und das Kunstmuseum sind die beliebtesten bei den Besuchern, aber neben diesen gibt es noch viele andere, wie z.B. das Museum von Frunse.
Ein Spaziergang durch das Stadtzentrum zeigt Ihnen eine breite Palette an Monumenten und bietet viele gute Gelegenheiten für Fotoamateure.
Als eine eher ungewöhnliche Sehenswürdigkeit gilt hierzulande der Ala-Artscha Friedhof, auf dessen Fläche Denkmäler vieler bedeutender Personen aus der neueren Geschichte Kirgisiens zu finden sind. 

DER RESTAURANTBESUCH
Es mangelt nicht an Cafés und Imbissen mit Essen für unterwegs - z. B. Samsi oder lokale Getränke wie shoro und Tan. Sie können zwischen einem luxuriösen Abendessen im Hyatt oder italienischer Küche auswählen. Für diejenigen, die die vielfältigen nationalen Gerichte kosten wollen, stehen viele Cafes mit der kirgisischen, uigurischen und dzunganischen Küche zum Angebot.

NACHTLEBEN
Viele Restaurants bieten live Musik an: klassische, Jazz, Pop oder gemischt. Es gibt mehrere Diskos, Nachtclubs und Casinos. Für die Aktiven gibt es auch Bowling. Man kann sich aber auch den Einheimischen in einer der Billiardhallen anschließen. Weiter kann man zwischen Konzerten, einem Zirkus und mehreren Kinos und Theatern auswählen. Dabei ist zu beachten, dass die Anfangszeit für die meisten Aufführungen 18 Uhr ist. Die Stücke werden nicht jeden Tag gespielt und meist sind sie in einer der Landessprachen.

AUSFLÜGE
Wenn Sie ein bisschen mehr Zeit haben, besuchen Sie das naheliegende Gebirge, das Ihnen etliche Täler und Schluchten öffnet, die leicht zu begehen sind. Z.B. die Ala-Artscha ist durch ihre Schönheit ein beliebter Ort für einen Wochenendausflug auch für die Einheimischen aus der Stadt

 

Discovery Kirgistan #11

 

Copyright © 2007 - Discovery Kyrgyzstan - www.discovery-kyrgyzstan.com - All Rights Reserved